Tischtennis-Verband Niedersachsen e.V.
Ergänzungslehrgang Gesundheitssport (E-Learning)

Lehrgangsnummer: 2021-09-01
Lehrgangstyp: C-Plus Gesundheitssport
Gebühr: € 120,00

Mindestanzahl Teilnehmer: 8
Verfügbare Plätze: 16  (16 frei)
Wartelisten-Plätze: 5  (5 frei)
Anmeldeschluss: 12.09.2021

25.09.2021 09:30 bis 25.09.2021 18:00
Veranstaltungsort
Akademie des Sports Hannover (Hannover)
Ferdinand- Wilhelm- Fricke Weg 10 , 30169 Hannover
www.lsb-niedersachsen.de
[Routenplaner...]

FiTTer 50+
Gesundheitsorientierter Hobby- und Freizeitsport
Das Fortbildungskonzept „FiTTer 50+“ richtet sich in erster Linie an lizensierte Trainer*innen die sich für Angebote im betreuten Erwachsenensport interessieren. Inhaltlich berücksichtigt das Konzept in besonderer Weise Menschen, die sich in der zweiten Lebenshälfte befindet.
Nach einer theoretischen Einführung mit Focus auf die Zielgruppe, ist das spielorientierte Ausdauertraining mit Tischtennis nach wie vor ein wichtiges Kernelement dieser Fortbildung. Passend für die Zielgruppe werden Inhalte wie „Denken und Bewegen“ sowie „Sturzprävention“ angesprochen. Darüber hinaus stehen Themen wie „Anfängertraining für Erwachsene“ und „Spiel- und Wettkampfformen“ unter sozialkommunikativen Aspekten auf dem Lehrgangsprogramm. Damit richtet sich das Konzept nicht nur an den typischen Gesundheitssportler, sondern auch an den Hobby- und Freizeitsportler, für den Spaß und Zugehörigkeit das vordergründige Motiv ist. Die Einrichtung von gesundheitsorientierten Hobby- und Freizeitsportgruppen ist für Vereine ein wichtiges Instrument zur Mitgliedergewinnung.
Die Fortbildung ist Voraussetzung zum Erwerb des Übungsleiter „B Sport in der Prävention“.
 
Blended Learning (E-Learning)

Unter Blended Learning versteht man die Verknüpfung von Online- und Präsenzzeiten. Die webgestützte Ausbildung hat damit eine neue Struktur. Ergänzend zur Präsenzphase in Sporthalle und Hörsaal sind Online-Phasen getreten, in denen die TrainerInnen von Zuhause aus ausbildungsrelevante Aufgaben erledigen und sich untereinander austauschen. Innerhalb der Online-Phasen werden die TrainerInnen nicht alleine gelassen, sondern erhalten auf Ihre Arbeitsergebnisse ein Feedback vom Moderator (Dozent).

Das Schaubild zeigt, dass die Online-Phasen „länger“ sind als die Präsenzphasen. Es geht aber nicht darum, die Nettolernzeit zu erhöhen, sondern neu und intelligenter zu verteilen! In den Online-Phasen stehen den TrainerInnen brutto z.B. 4 Tage zur Verfügung, in denen die Aufgaben erledigt werden müssen. Faktisch dauert die Aufgabenbearbeitung aber nur vier Stunden. Man muss also Brutto- und Nettozeit beim Online-Lernen unterscheiden!

Für diese Veranstaltung existiert keine Online-Anmeldemöglichkeit.